22.11.2021, von THW/Kevin Weidler (Fotos und Text)

THW unterstützt Polizeischule

Zufahrt zum Anleger wird durch die Wasserschutzpolizei gesichert.

Zufahrt zum Anleger wird durch die Wasserschutzpolizei gesichert.

Mit mehreren Schlauchbooten unterstützen THW-Ortsverbände aus der Region eine Ausbildungsmaßnahme des Landesamt für Aus- und Fortbildung der Polizei NRW auf dem Dortmund-Ems-Kanal. In Kleingruppen mussten die Polizeikräfte ca. sieben Kilometer mit Paddeln zurücklegen und während der Fahrt mehrere Aufgaben lösen. Der Ein- und Ausstieg wurde durch Kräfte der Technischen Einsatzeinheiten und des THW unterstützt.

Der Abschnitt auf dem Kanal war Teil einer Belastungsübung zum Abschluss einer Ausbildungssektion.


  • Zufahrt zum Anleger wird durch die Wasserschutzpolizei gesichert.

  • Zufahrt zum Anleger wird durch die Wasserschutzpolizei gesichert.

  • Boote werden zur Sicherung von Einsatzkräften auf Land und einem Boot der Wasserschutzpolizei begleitet.

  • Boote werden zur Sicherung von Einsatzkräften auf Land und einem Boot der Wasserschutzpolizei begleitet.

  • Schlauchtboote mussten regelmäßig aus dem Gefahrenbereich der Binnenschiffe gesteuert werden.

  • Schlauchtboote mussten regelmäßig aus dem Gefahrenbereich der Binnenschiffe gesteuert werden.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.