Die Bergungsgruppen und ihre Ausstattung

Die Bergungsgruppen des technischen Zuges retten Menschen und Tiere und bergen Sachwerte aus Gefahrenlagen. Sie führen Sicherungsarbeiten an Schadenstellen durch, leisten leichte bis schwere Räumarbeiten und richten Wege und Übergänge her.

In unseren Ortsverband gibt es zwei Bergungsgruppen, die sich in ihrer Arbeit und Ausstattung deutlich unterscheiden.

1. Bergungsgruppe (B 1)

Die Ausstattung dieser Einheit, welche sich auf dem GKW1 befindet, kann weitestgehend abgesetzt, getragen und autark eingesetzt werden. Sie umfasst ein umfangreiches Sortiment an Werkzeugen und Geräten zur Rettung und Bergung, zur Bearbeitung von Holz, Metall und Stein, zur Sicherung von Personen und Einsatzstellen, zum Trennen, Heben und Bewegen von Trümmern oder Bauteilen sowie zum Bau von Hilfskonstruktionen und vielen anderem mehr.

2. Bergungsgruppe (B 2)

Die Bergungsgruppe 2 verfügt neben der Grundausstattung (wie die Bergungsgruppe 1) auf ihrem GKW2 über zusätzliche schwerere Komponenten. Mit diesem Material kann sie auch da retten und bergen, wo höhere Leistung oder alternative Antriebsformen erforderlich sind, z. B. wenn Lärm und Abgase verbrennungsgetriebener Werkzeuge Menschen gefährden oder den Einsatz behindern.

Zusätzliche Komponenten

Abstützsystem Holz (ASH)

Oftmals drohen nach Explosionen oder Bränden Gebäude(-teile) einzustürzen. Um Einsatzkräfte und Anwohner zu schützen, kann unser Ortsverband auf das sogenannte "Abstützsystem Holz" (ASH) zurückgreifen. Damit können instabile Gebäudeteile wie Wände oder Giebel bis in eine Höhe von 15m abgestützt und gesichert werden.

Einsatzgerüstsystem (EGS)

Gerade bei Abstützmaßnahmen im inneren von Gebäuden bzw. in beengten Räumen hat sich das Einsatzgerüstsystem bewährt. Es ist ein extrem modulares System aus Stielen, Riegeln und Verbindungsstücken mit dem sich eine große Anzahl von Aufgaben lösen lassen. So ist das Abstützen von Decken genauso möglich wie der Bau von Stegen und Brücken oder auch DeKon-Schleusen zum Durchfahren mit LKWs. Die Möglichkeiten werden nur durch die Menge des vorhandenen Materials begrenzt - dieses kann allerdings in kürzester Zeit von anderen Ortsverbänden in der Nähe nachgeordert werden.

Elektroversorgung / Ausleuchten

Der Ortsverband Kamen-Bergkamen besitzt weiterhin einen mobilen Stromerzeuger mit 40kVA Leistung sowie ein umfangreiches Sortiment an Materialien zur Stromversorgung. Dazu gehören Leitungsroller, Verteiler und mobile Sicherungskästen. Ergänzt durch Flutlichtlichtstrahler auf Stativen sowie einer 9kW Lichtgiraffe, die an unserem Ladekran zum Einsatz kommt, sind wir in der Lage auch große Flächen schnell, effektiv und autark auszuleuchten.

 

Gerätekraftwagen 1 (GKW1) der B 1
ASH-Aufbau (Übung)
ASH-Aufbau (Übung)
EGS-Aufbau (Übung)
Anhänger Elektroversorgung