21.03.2018, von Jörg Prochnow

Neuer GKW 2 für den THW-Ortsverband Kamen-Bergkamen

Der THW-Kollege Jörg Prochnow aus dem Ortverband Werne hat für das Feuerwehr-Magazin einen fantastischen Artikel geschrieben. Die Fotos von Jörg wurden extra für das Feuerwehrmagazin gemacht und erscheinen in einer der nächsten Ausgaben unter der Neuheitenseite.   Wir bedanken uns herzlich bei ihm und zitieren seinen Text.   Danke von unserem OV Kamen-Bergkamen.

Auch wenn der alte GKW 2 den Helfern des THW-Ortsverbandes Kamen-Bergkamen schwer abging.
Am Ende ging nichts mehr, sodass der TÜV die Beziehung der intensiven Zusammenarbeit
mit dem 34 Jahre alten IVECO letztendlich doch schied.
Trotzdem freute sich die 2. Bergungsgruppe über den Nachfolger, einen modernen MLW 4
(Mannschaftslastwagen 4) von MAN, der keine Wünsche offen lässt. Im Gegensatz zum Vorgänger ist
die STAN-Ausstattung BGr 2 (2. Bergungsgruppe) nicht mehr in Geräteräumen, sondern in sechs
Rollcontainern verstaut. In einem der Container befindet sich sogar eine kleine, mobile Werkbank,
was von den THW-Helfern in Kamen als positive Innovation betrachtet wird. Das kompakte Fahrzeug
ist mit seiner Länge von acht Metern 120 Zentimeter kürzer als sein Vorgänger, dem MZKW, und
damit sehr wendig.
Technische Daten:
Basisfahrzeug: MAN TG 13.250
Motor: 6798 ccm³ (Diesel Euro 6) mit einer Leistung von 184 kW/250 PS.
Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h.
Singlebereifung, Allrad zuschaltbar, 12-Gang- Automatik.
Höhe: 3,40 Meter / Breite: 2,55 Meter ohne Spiegel / Länge 8 Meter.
ZGG: 14,1 Tonnen / Zuladung: 5,2 Tonnen.
Sitzplätze: 6 + 1.
Pintsch Bamag Lichtbalken mit Möglichkeit der Durchsagen. Funk: Analog/digital & Autoradio für
Verkehrsdurchsagen.
Ladebordwand Palfinger , 2 Tonnen Hublast.
STAN-Ausstattung B 2 in sechs Rollcontainern verstaut.
Ausbau: Fa. Freytag.

Zu Bild 3 (THW Kamen-Bergkamen): Es wurden an diesem Tag 14 Fahrzeuge dieses Typs an
verschiedene THW-Ortsverbände in NRW übergeben.

Bilder 1 und 2: Jörg Prochnow

 

(Korrektur: Ladebordwand Hersteller)


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.