06.06.2018, von Peter Stoiber

Hafenfest 2018 - ein großer Erfolg

Das diesjährige Hafenfest war ein Riesenerfolg mit einer herausragenden Ehrung. Walter Thiel hat das Ehrenzeichen in Silber unter Anderem für die Einsätze in der SEEWA vom Landespräsidenten des THW, Dr. Hans-Ingo Schliwienski aus NRW höchstpersönlich verliehen bekommen.

Zur Person von Walter Thiel, seit Juni 1972 ist der gelernte Elektriker aktiver Helfer im THW. Somit summieren sich die Dienstjahre doch tatsächlich schon auf 46 Jahre.

Der stellvertretende Ortbeauftragte Walter Thiel hat vielseitige Aufgaben im THW übernommen und ist im Rahmen der SEEWA (Schnelleinsatzeinheit Wasser Ausland) in vielen Auslandeinsätzen als Fachhelfer Elektro für den Aufbau und Betrieb einer mobilen Trinkwasserversorgungsanlage tätig gewesen. Zurzeit ist er als UN-Beauftragter und als Beschaffer in der THW-Leitung aktiv.

Er leistete humanitäre Hilfe in den verschiedensten Ländern außerhalb Europas. Zum Beispiel in zweimal in Sierra Leone, Liberia, Myanmar, in Haiti, Bosnien Herzegowina und Slowenien. Nach all diesen erfolgreichen Einsätzen bekam er dann am 02.06.2018, auf dem 19. Bergkamener Hafenfest das Ehrenabzeichen in Silber für all seine geleisteten Verdienste im THW.

Dr. Hans-Ingo Schliwienski, der Landespräsident des THW NRW, steckte ihm dieses Ehrenabzeichen welches maximal 90 THW-Helferinnen/ Helfer im Jahr erhalten können, an. Unter dem Beifall seiner Helferkolleginnen und Kollegen, dankte Walter Thiel all seinen Mitstreitern, für die jahrelange Unterstützung und die gute Zusammenarbeit.

Wir vom Ortverband THW Kamen-Bergkamen, freuen uns, einen so erfahrenen Helferkollegen in unserem Reihen zu haben. Auf viele weitere erfolgreiche Jahre.

Beste Grüße, dein OV Kamen-Bergkamen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.